PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diebstahl bei Probefahrt: Versicherung greift nicht immer


Swifty
09.07.2009, 17:46
Coburg/Berlin (dpa/tmn) - Der Diebstahl eines Fahrzeugs während der Probefahrt (http://www.monstersandcritics.de/artikel/200928/article_145190.php/Diebstahl-bei-Probefahrt-Versicherung-greift-nicht-immer#) durch einen vermeintlichen Kaufinteressenten ist nicht durch die Teilkasko abgedeckt. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins DAV in Berlin hin.

Der DAV beruft sich dabei auf ein Urteil des Landgerichts Coburg (Az.: 13 O 717/08). Danach muss die Versicherung nicht zahlen, wenn der Eigentümer den Diebstahl durch eigene Unvorsichtigkeit erst ermöglicht hat.
In dem Fall hatte der Kläger einem ihm unbekannten Kaufinteressenten sein Motorrad zur Probefahrt überlassen. Der «Käufer» verschwand jedoch mit der Maschine und schickte nur eine SMS, das Zweirad sei nun gestohlen. Der Eigentümer verlangte darauf von seiner Teilkasko 8000 Euro wegen Diebstahls. Die Versicherung weigerte sich jedoch zu zahlen, weil der Kläger den Versicherungsfall grob fahrlässig herbeigeführt habe. (Quelle: monstersandcritics.de)

wenigstens hat er den verkäufer informiert, dass er sein bike gestohlen hat! :cool:

HolgiV6
09.07.2009, 21:40
Der «Käufer» verschwand jedoch mit der Maschine und schickte nur eine SMS, das Zweirad sei nun gestohlen.

Wie blöde ist das denn :lol::lol:

Techgeist
10.07.2009, 08:30
Das liest man aber ständig das so auf der Methode Mopeds geklaut werden....